Aktuelle Informationen
 


Augartenschule - Kinder und Jugendliche erzählen von der Coronazeit in der Schule

Wie erleben die Kinder und Jugendlichen der Augartenschule den Schulalltag?
Was sind die prägenden Momente? Was bewegt die Kinder und Jugendlichen?
Ein paar von ihnen haben uns ihren Alltag aufgeschrieben und verdeutlichen uns so sehr anschaulich, wie sie ihren Alltag empfinden.
Alles Geschriebene wurde unverändert belassen, genauso, wie es auf geschrieben wurde.

Alessio
1. Abstand halten (1,50cm).
2. Mit dem Mund-Nasenschutz ist es sehr schwer zu atmen. Ich denke das geht jedem so!
3. Wir haben verschiedene Pausenzeiten, d h. wir müssen uns mit anderen absprechen.
4. Wir dürfen nur 10min Essenspause machen.
5. Alle 20min müssen wir lüften (spätestens wenn der Ampelstreifen bei gelb ist, müssen wir die Fenster aufmachen – wir lüften aber sowieso regelmäßig).
6. Wir haben seit kurzem von 9:15 bis 12:45 Unterricht – wegen Corona.
7. Man muss immer auf den Abstand achten.
8. Wir dürfen nur fpp2 Masken oder OP Masken tragen, seit neustem.
9. Es ist anstrengend zu lernen mit Mund-Nasen-Schutz.
10. Wir müssen unsere Hände nach jeder Berührung waschen und desinfizieren.

Mein Name ist Alessio, und ich berichte von den Corona Zeiten in der Schule. Wir haben nur 3 Stunden und 30 min Unterricht, Mund-Nasen-Schutz müssen wir immer aufhaben, 1,50m Abstand muss immer eingehalten werden. Wir dürfen nur 10 min essen am Tag. Wir müssen nur fpp2 Masken oder OP Masken tragen, keine Stoffmasken tragen. Wir müssen alle 20min lüften. Wir als Klasse 6 haben eine Ampel und die hat mehrere Farben: gelb, rot, blau, grün. Ab gelb müssen wir lüften. Das ist unser Schultag in der Augartenschule Klasse 6.

Bianca
Hallo, ich bin Bianca und ich erzähle euch heute wie die Zeiten mit Corona sind.
Wir müssen uns zweimal pro Woche in der Schule mit einem Schnelltest testen lassen. Wir haben teilweise verkürzte Unterrichtszeiten. Wir müssen im Schulhaus und Schulhof Masken tragen. Wir müssen unsere Hände waschen und desinfizieren. Beim Essen müssen wir Abstand halten, 1,50m – und auch wenn wir nicht essen, müssen wir Abstand halten.

D.G.
In der Schule angekommen, müssen wir zuerst die Hände waschen. Wir müssen Abstand halten und getrennte Pause machen.

Zweimal in der Woche müssen wir Schnelltests machen. Stets müssen einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Wir machen keinen Sport wegen Corona.

Wir haben früher Schule aus und später Unterricht.
Wir dürfen nur 10 min frühstücken.

Alle 20 min. müssen wir für mindestens 5 min lüften. Wir haben auch ein Gerät, das anzeigt, wann wir lüften müssen.
Für die Lehrer ist es sehr stressig, weil wir so wenig Zeit haben zu lernen. Wir können leider nicht mehr so viel machen wegen Corona.

:) Ich hoffe ihr habt noch ein schönen Tag :)
<3

E.K.
Die Schule in Corona Zeiten

1. Durch die Masken bekommt man schlecht Luft

2. Das Lernen fällt schwer

3. Die Fenster werden alle 20 Minuten geöffnet

4. Wir haben weniger Unterricht – einige Schüler freuen sich darüber,
das ist aber schlecht für die Zukunft

5. Masken dürfen nicht ausgezogen werden – nur zum Essen

6. Wir müssen 1,5 Meter Abstand halten

7. Köperkontakt ist nicht erlaubt

8.Sich an die Corona Regeln zu halten, ist wichtich

J.J.
Hallo Leute, ich möchte euch berichten wie das in unserer Klasse ist
abläuft.

Wir müssen regelmäßig lüften und wir haben ein Gerät, das uns anzeigt, wann wir lüften müssen. Beim Essen müssen wir auch lüften.
Wir müssen leider getrennte Pause machen, damit wir uns nicht mischen. Wir können leider nicht so viel machen!

Und jetzt, wo die Schule um 9:15 beginnt und um 12:45 endet, ist das halt auch nicht schön für die Lehrer, weil wir nicht so viel Zeit haben zu lernen. Das ist ein bisschen stressig, weil wir immer Zeitdruck haben. Seit zwei Wochen müssen wir zweimal die Woche einen Corona Test machen. Die Lehrer natürlich auch!

M.S.
Die Schulzeit während Corona ist blöd, weil wir Abstand halten müssen und eine Maske tragen müssen. Unter der Maske kann man schlecht atmen. In der Pause müssen wir Abstand halten und dürfen uns NICHT mit anderen mischen. Unsere Essenzeit wurde auf 15 min beschränkt. Wir haben viele Schnelltests bekommen und jede zweite Woche bekommen wir neue Schnelltests. Unsere Lehrerin desinfiziert jeden Tag unsere Tische. Wir haben verkürzte Unterrichtszeit.

:) Ich wünsche euch ein guten Tag :)
<3

Sophie
Hallo, ich bin Sophie und ich erzähle euch wie es bei uns In der Corona Zeit abläuft. Jeden Montag und Mittwoch müssen wir einen Schnelltest machen. Das coole ist, wir haben um 09:15 Uhr Schule und um 12:45 Uhr Unterrichtsende. Aber das Blöde ist, wir dürfen uns nicht umarmen. Und wir müssen Masken anziehen. Ich hoffe, die Corona Zeit ist bald vorbei.

 
 

Jetzt spenden


Bitte unterstützen Sie unser Kinder- und Jugendhilfe Spendenprojekt “Keine kalten Füße”.

Kontakt

Kontakt

Die Kontaktdaten der jeweiligen Einrichtungen finden Sie unter:
- Pflege- und Wohnangebote
- Kinder- und Jugendhilfen
- Wohnen Leben Perspektiven

Zentrale Stiftungsverwaltung
Heimstiftung Karlsruhe
Stiftung des öffent­­li­chen Rechts
Karlstr. 54, 76133 Karlsruhe

Tel.: 0721-133-5437
Fax: 0721-133-5109

Spender

Spender

Sie möchten spenden und suchen einen Ansprechpartner?

Informieren Sie sich unter:
Heimstiftung Karlsruhe
Stiftung des öffentlichen Rechts
Karlstr. 54, 76133 Karlsruhe

Tel.: 0721-133-5437
Fax.: 0721-133-5109

mehr…