Aktuelle Informationen
 


Eigentlich ....

Eigentlich sollte hier ein Artikel darüber erscheinen, wie schwer dieses, mehr als außergewöhnliche Jahr für die Bewohner*innen der Wohngruppe Weitblick und anderen Menschen mit einer psychischen Erkrankung war und ist.

Er handelte davon, wie wichtig Struktur, Regelmäßigkeit und Verlässlichkeit bei der Betreuung von psychisch Kranken sind und, wie schwer es viele hatten, diese Struktur, aufgrund der Pandemie und der Kontaktbeschränkungen, zu entwickeln oder aufrecht zu erhalten. Als eine unserer Bewohnerinnen mitbekam, dass ich gerade diesen Artikel schreibe, fragte sie mich, ob sie auch etwas dazu schreiben dürfe, wie sie dieses Jahr erlebt habe. Als ich dann, keine 5 Minuten später, fast 2 handgeschriebene DIN-A4 Seiten auf dem Schreibtisch liegen hatte, staunte ich nicht schlecht und beschloss, hier lieber sie zu Wort kommen zu lassen und den anderen Artikel das nächste Mal erscheinen zu lassen. Ich befürchte er wird auch dann noch aktuell sein.

Besonders schön finde ich, dass, obwohl sie eine derjenigen Bewohnerinnen war und ist, die in dieser Zeit am meisten zurückstecken und abwarten musste, kein einziges Mal das Wort Corona darin vorkommt :)

Meine Erfahrungen bei Weitblick
Ich bin 39 Jahre alt und hatte auch eine eigene Wohnung. 2018 habe ich die Wohnung wegen meiner Ängste und psychischen Probleme aufgegeben. Diese Ängste sind zum Beispiel Ängste mich selbst zu verletzen und Existenzängste. Davor war ich in einer anderen Einrichtung. Leider hat es mir dort nicht gefallen. Es war eine andere Stimmung. Bis ich bei Weitblick eingezogen bin im Frühjahr 2020. Hier habe ich das Vertrauen in Menschen gesehen und es auch erlebt. Es gibt Zusammenhalt und viel Unterstützung. Es gibt auch Projekte, wie Möbel selbst aus Paletten bauen. Ich habe ein eigenes Zimmer und erhalte Unterstützung bei der Arbeitssuche und sozialem in aller Hinsicht. Klar. Es gibt auch Regeln an die man sich halten sollte. Wenn es Probleme gibt, können wir uns an unseren Betreuer, an unsere Pfleger oder Sozialarbeiter wenden. Ich bin sehr glücklich, dass ich das erleben darf.

 
 

Jetzt spenden


Bitte unterstützen Sie unser Kinder- und Jugendhilfe Spendenprojekt “Keine kalten Füße”.

Kontakt

Kontakt

Die Kontaktdaten der jeweiligen Einrichtungen finden Sie unter:
- Pflege- und Wohnangebote
- Kinder- und Jugendhilfen
- Wohnen Leben Perspektiven

Zentrale Stiftungsverwaltung
Heimstiftung Karlsruhe
Stiftung des öffent­­li­chen Rechts
Karlstr. 54, 76133 Karlsruhe

Tel.: 0721-133-5437
Fax: 0721-133-5109

Spender

Spender

Sie möchten spenden und suchen einen Ansprechpartner?

Informieren Sie sich unter:
Heimstiftung Karlsruhe
Stiftung des öffentlichen Rechts
Karlstr. 54, 76133 Karlsruhe

Tel.: 0721-133-5437
Fax.: 0721-133-5109

mehr…