Seniorenzentrum am Klosterweg
 

Seniorenzentrum am Klosterweg

 
  • Willkommen
  • Haus
  • Angebote
  • Demenzbereich
  • Anschrift

Willkommen

EIN TEIL DER OSTSTADT
Die Oststadt ist ein lebendiger Stadtteil, geprägt von einem Nebeneinander von Gewerbe, Handwerk und Wohnen. Zahlreiche Kulturdenkmäler tragen zur Attraktivität des Stadtteils bei. Das Seniorenzentrum am Klosterweg liegt zentral und doch sehr grün und naturnah am Rande des Hardtwaldes. Unser in mehreren Phasen ausgebautes Haus bietet genügend Raum für ein vielseitiges Pflege- und Betreuungsangebot.

EIN OFFENES HAUS
Die gute und vielfältige Zusammenarbeit mit den ansässigen Vereinen, Institutionen und Kirchen liegt uns besonders am Herzen. Für das Seniorenzentrum macht sie sich insbesondere durch abwechslungsreiche Veranstaltungen und Feste bemerkbar. So feiern zum Beispiel im regelmäßigen Wechsel die Kirchengemeinde Sankt Bernhard und die Luthergemeinde Gottesdienste in der Einrichtung.

EIN ORT DER BEGEGNUNG
Unsere helle und großzügige Cafeteria mit angeschlossener Gartenterrasse ist ein zentraler Ort der Begegnung, der Ihnen jederzeit zur Verfügung steht. Von morgens bis abends sowie an den Wochenenden hat unsere Cafeteria geöffnet und lädt Bewohnerinnen und Bewohner, Angehörige und Besucherinnen und Besucher zum Verweilen und zu Gesprächen in entspannter und angenehmer Atmosphäre ein.

AKTIV IM ALTER
Unsere Seniorenbetreuerinnen und -betreuer sowie die zusätzlichen Betreuungskräfte organisieren und unterstützen regelmäßige Aktivitäten, wie zum Beispiel Boule spielen, Werken, Gesellschaftsspiele und Singen, Vorlesestunden, Gedächtnistrainings oder auch Ausflüge und gemeinsame Feiern. Regelmäßig findet zudem eine gesellige Kaffeerunde in der Cafeteria statt. Auch sportliche Aktivitäten wie Gruppengymnastik und Mobilitätstraining werden unter fachkundiger Leitung angeboten.

Haus

STADTLEBEN IM GRÜNEN
Unser Seniorenzentrum am Klosterweg liegt im Karlsruher Stadtteil Oststadt, städtisch und naturnah zugleich. Das Zentrum des Stadtteils mit seinen Geschäften erreicht man in kurzer Zeit zu Fuß. Auch der Hardtwald und die Ausläufer der zentralen städtischen Parkanlagen sind nicht weit und laden in jeder Jahreszeit zu kleinen Spaziergängen ein. Direkt vor unserer Haustür befindet sich eine Bushaltestelle und auch die Straßenbahnhaltestelle Karl-Wilhelm- Platz ist nur wenige Gehminuten entfernt.

EIN ORT ZUM WOHLFÜHLEN
Unser Seniorenzentrum ist zweckmäßig ausgestattet und dabei seniorengerecht und ansprechend eingerichtet – ein Ort zum Wohlfühlen. Der Pflegebereich mit 113 Pflegeplätzen ist unterteilt in vier übersichtlich gestaltete Wohnbereiche. Jeder von ihnen bietet Geborgenheit und zugleich auch Raum für Austausch und Gespräche: Sei es bei einem Besuch im jeweiligen zentralen Aufenthaltsbereich oder beim beiläufigen Treffen auf dem Weg durch das Haus. Zusätzliche Aufenthaltsnischen erlauben auch ein stilles Verweilen mit Blick in den begrünten Innenhof.

MODERN UND BEHAGLICH
Natürlich sind sämtliche Zimmer seniorengerecht ausgestattet, verfügen über Dusche und WC, Notrufanlage, Telefon- und Satellitenfernsehanschluss sowie einen Einbauschrank mit eigenem Kühlfach. Unsere Bewohnerinnen und Bewohner sollen sich geborgen fühlen – deshalb ist die Ergänzung der vorhandenen Möblierung durch eigene Möbel und Einrichtungsgegenstände nicht nur möglich, sondern ausdrücklich willkommen. Fachlich bieten wir alle erforderlichen Leistungen der Grund- und Behandlungspflege sowie der sozialen Betreuung an – organisiert nach den Grundsätzen einer aktivierenden und fördernden Pflege.

UNSER HAUS IM ÜBERBLICK

  • 113 Dauerpflegeplätze sowie Kurzzeit- oder Verhinderungspflegeplätze
  • 20 betreute Wohnungen
  • 12 Eigentumswohnungen
  • Geschlossener Wohnbereich für Demenzerkrankte
  • Gute Lage in der Oststadt, städtisch und naturnah
  • Großzügiger, heller Cafeteriabereich

Angebote

RAUM FÜR PERSÖNLICHE WÜNSCHE
Mit dem Älterwerden beginnt für den Menschen ein neuer Lebensabschnitt: Interessen, Wünsche und Ziele werden neu formuliert, die Ansprüche an das Wohnumfeld ändern sich. So verschieden wir alle sind, so unterschiedlich sind auch die Erwartungen und Bedürfnisse. Das Seniorenzentrum am Klosterweg möchte Ihnen einen flexiblen Rahmen bieten, in dem Sie Ihr Leben in neuer Umgebung bedarfsgerecht und individuell nach Ihren Wünschen gestalten können.

LEIB UND SEELE
Persönliche Vorlieben und Bedürfnisse drücken sich nicht zuletzt in den Essgewohnheiten aus. Deshalb achten wir auch in diesem Punkt auf hohe Qualität und individuelle Gestaltungsmöglichkeiten. Es werden täglich drei verschiedene Menüs als Mittagskost zur Auswahl angeboten, darunter eine vegetarische Variante. Zusätzlich werden pürierte Kost und bei Bedarf Sonderdiäten zur Verfügung gestellt. Neben verschiedenen Frühstücks- und Abendessensvarianten gibt es einen Nachmittagskaffee mit Gebäck oder Kuchen.

AKTIV IM ALLTAG
Auf die Bedürfnisse der Seniorinnen und Senioren nach Aktivität, Beschäftigung und sozialem Austausch gehen wir mit einer Vielzahl individuell nutzbarer Angebote ein. Unsere Beschäftigungs- und Therapieangebote verstehen wir als ergänzende Optionen, die nach individuellen Wünschen genutzt werden können. Gemeinsames Kaffeetrinken lädt zum Austausch und zum Entdecken gemeinsamer Interessen ein. Durch Feste und Ausflüge sowie das Gestalten in der Gruppe mit Blick auf Tradition, Jahreszeit und nicht zuletzt individuelle Fertigkeiten unterstützen wir unsere Bewohnerinnen und Bewohner dabei, ihr eigenes Leben in der Gemeinschaft aktiv zu gestalten.

Demenzbereich

LEBEN MIT DEMENZ
Ältere Menschen, die sich auf Grund demenzieller Veränderungen selbst nicht mehr zurechtfinden, aber körperlich noch rege und mobil sind, können bei uns in einem spezialisierten beschützten Wohnbereich leben. Der Wohnbereich für Demenzerkrankte im Klosterweg wird als geschlossener Wohnbereich geführt. Dies ermöglicht es den Bewohnerinnen und Bewohnern, sich innerhalb der Wohngruppe frei zu bewegen. Betreut werden in diesem Wohnbereich mobile, demenzerkrankte Seniorinnen und Senioren aller Pflegestufen, die zeitlich, örtlich und situativ desorientiert sind, insbesondere Menschen mit einer Weglaufneigung.

INTENSIVE ZUWENDUNG
Durch eine individuelle und unterstützende Pflege, die von fachlich qualifiziertem Personal geleistet wird, ermöglichen wir eine angstfreie und sichere Alltagsgestaltung. Besonders geschulte Pflegekräfte begleiten durch den Tag. Unter Einbeziehung der Bewohnerinnen und Bewohner werden folgende unterschiedliche aktivierende Ansätze und Methoden genutzt:

  • Biografiearbeit
  • Erinnerungsarbeit
  • Förderung der Orientierung im Wohnumfeld
  • Teilnahme am gesellschaftlichen Leben
  • Gedächtnis- und Konzentrationstraining
  • Anregung der Kommunikation
  • Anleitung und Unterstützung bei körperlichen und entspannenden Aktivitäten
  • Training von Fähigkeiten und Fertigkeiten

DEMENZGRUPPE IN DURLACH
In unserem Seniorenzentrum Parkschlössle bieten wir auch eine Demenzgruppe an …mehr erfahren

Anschrift

Senio­ren­zen­trum am Klosterweg
Klosterweg 1
76131 Karlsruhe

Tel.: 0721/964460
Fax: 0721/9644620

Ihr Kontakt

Ihr Kontakt

Seniorenzentrum
am Klosterweg
Klosterweg 1
76131 Karlsruhe

Tel.: 0721/964 – 460
Fax: 0721/964 – 4620